IMG_0012

Café Macarons

Das Cafe’ Macarons ist ein kleines Café im französischen Stil mit einem integrierten Gemischtwarenladen, einer Epicerie, mit wenigen, aber ausgewählten Produkten.

Ihren Kaffee genießen Sie im mittelalterlichem Ambiente der ehemaligen Wirtschaftsräume eines historischen Weinbauernhauses. Bei schönem Wetter- welches in Sommerhausen gar keine Seltenheit ist –  können Sie auf einem kleinen heimeligen Platz auch draußen sitzen.

In diesem besonderen Ambiente bieten wir unseren Gästen eine kleine Auswahl an typisch französischen Backwaren und natürlich auch die entsprechenden Getränke an. Den Kaffee beziehen wir hauptsächlich von der kleinen und feinen Rösterei “Röstfreunde” in Randersacker. Er wird in einer Siebträgermaschine für Sie zubereitet.

Wie in französischen Cafe’s üblich, bieten wir neben dem “Süßen” auch eine kleine herzhafte Auswahl – z.B. bretonische Galettes (aus Buchweizenmehl) mit einem kleinen Salat, Suppen, herzhafte Tartes, Nudelgerichte, einen Vorspeisenteller…- an. Alle diese Lebensmittel werden für Sie jeweils frisch und soweit möglich, mit Produkten der Saison, zubereitet.

Im Café wird kein Alkohol ausgeschenkt.

Unsere Backwaren stellen wir mit frischen und hochwertigen Zutaten selbst her.

Für unser komplettes Cafe-Angebot verwenden wir weitgehend Zutaten aus biologischem oder regionalem Anbau, bzw. französische Originalprodukte.

Wir bieten:

Verschiedene Frühstücksangebote:

  • Kleines französisches Frühstück (Croissant mit Butter und Konfitüre)
  • Käsefrühstück (Baguette, Brot, zwei Sorten französischen Käse, Tapenade, Pistou/ Chutney, Rohkost und Butter)
  • Großes Frühstück (Baguette, Brot, Croissant, 2-3  Sorten franz. Käse, Tapenade, Pistou/Chutney, Schinken/Lachs, Konfitüre, Honig, Butter, Rohkost)
  • Müslifrühstück mit frischem Obst der Saison und wahlweise Kuhmilch, Joghurt, Pflanzenmilch oder Saft

Außerdem gibt es zur Auswahl/ bzw. weiterhin nach der Frühstückszeit:

  • Tartes süß und herzhaft – hausgemacht und jahreszeitlich orientiert
  • Tartelettes – hausgemacht
  • Belegtes Baguette
  • Oliven mit Baguette
  • Salat klein und groß, wenn möglich aus dem eigenen Garten
  • Tagessuppen (je nach Saison)
  • Vorspeisenteller
  • Herzhafte gefüllte Galettes aus Buchweizenmehl
  • ein mediteranes Nudelgericht
  • Amandines (Mandelküchlein) – hausgemacht
  • Croissants
  • Macarons aus eigener Herstellung – wechselnde Sorten (Schoko, Karamell, Zitrone, Cassis, Lavendel-Vanille, Pistazie, Erdbeer-Minze, Himbeer…)

Getränke

  • Verschiedene Sorten Kaffee, natürlich auch den berühmten Café au lait
  • Tee, darunter den selbst gesammelten und aufbereiteten Kräutertee des Hauses
  • Schokolade mit echter französischer Schokolade
  • Limonaden, zum Teil hausgemachte (mit hauseigenem Sirup: Cassis, Menthe, Johannisbeer, Himbeer, Erdbeer, Löwenzahnblüten, Holunderblüten…)